Suchergebnisse für

Universität Uppsala

Überblick

NCC,  eines der größten Schwedischen bauunternehmen, entschied sich für das schutzsystem von COMBISAFE im wert von 600 millionen sek für das bauvorhaben an Skandinaviens ältester akademischer institution: der Universität Uppsala. 
ns äldsta akademiska institution: Uppsala Universitet. 
 
 
Das Unternehmen musste eine Möglichkeit finden, das Seitenschutzsystem so an der empfindlichen Steinfassade des Gebäudes anzubringen, dass keine Schäden entstehen. Weiterhin sollten die Installationszeiten minimiert werden, die Projektliefertermine durften nicht gefährdet sein und man verlangte außerdem ein Höchstmaß an Sicherheit und Einfachheit bei der Installation. 
 
Um diesen Herausforderungen gerecht zu werden, wurden rund 108 Anschweißbefestigungen, die das System stützen, in jedem der 3x2-Meter großen Steinblöcke vorab im Werk eingebaut und erst dann an der Fassade vor Ort angebracht. Diese Lösung, bei der der Stein nicht beschädigt wurde, erlaubte NCC gleichzeitig eine einfache und schnelle Installation der Netzbarriere während der Bauphase.
 
Combisafe belieferte NCC auch mit mehr als 900 Stück seiner Rahmengitter mit Zwischenholm, die im Gegensatz zu herkömmlichen Geländer- und Bordbrettern aus einem Stück (Ober- und Zwischenholm sowie Bordblech) bestehen und somit eine schnelle Installation und Bewegung auf horizontalen Flächen ermöglichen. 
 
Darüber hinaus war NCC der Lage, rund 770 Anschweißsockel von COMBISAFE zu verwenden, die zusammen mit den verstellbaren Sicherheitspfosten und Rahmengittern eine schnelle Installation ermöglichten.
 
Dort, wo Sicherheitspfosten normal fest vor Ort platziert werden, erlauben die einstellbaren Sicherheitspfosten von COMBISAFE, dass NCC die Gitter, je nach Bedarf der Bauarbeiter, schnell nach oben oder unten verstellen kann, ohne diese jedes Mal vom Pfosten trennen und umsetzen zu müssen.